Drucken
Kloster in Atyra   

Nur wenigen ist das Ausflugsziel bisher bekannt: Das Franziskanerkloster in Atyra im Department Cordillera.

Obwohl es eine bedeutende Bauleistung moderner Architektur in Paraguay darstellt, fristet es zur Zeit eher ein Dornröschen-Dasein. Denn kaum jemand weiß, was sich hinter den Klostermauern verbirgt.

Schon in der frühen Kolonialzeit soll es dort ein Kloster gegeben haben.

Davon ist allerdings nichts übrig geblieben. Ab dem Jahr 2000 wurde dann auf dem Gelände ein Kloster im Stil von mittelalterlichen Klosteranlagen neu errichtet.

Der Architekt war ein Visionär aus dem Vatikan. Was er zusammen mit den regionalen Handwerkern geschaffen hat, ist wert, bestaunt und beschrieben zu werden.

Kloster in Atyra    Kloster Atyra

Betritt man das Kloster, zieht es einen sofort in den Bann. Man fühlt sich in der Zeit zurück versetzt, obwohl die Bauarbeiten in kleinen Bereichen noch nicht einmal abgeschlossen sind.

Kloster Atyra

  

Konstruiert wurde das Kloster als Begegnungsstätte. Daher gibt es eine größere Anzahl von Zimmern, die gemietet werden können.

Sie sind modern und hochwertig ausgestattet und sind je nach Zimmerkomfort ab 100.000 Gs pro Übernachtung inklusive Frühstück zu bekommen.

Im Turmgebäude stehen einige Appartments für Gäste zur Verfügung.

Die Kapelle des Klosters ist zentral unter dem Turm angeordnet. Schon die Eingangstür zeugt von hoher Handwerkskunst. Diese Tür - wie auch die 100 anderen Eingangstüren im Kloster - wurden individuell von behinderten Künstlern aus der Region angefertigt. Jede dieser Türen ist mit anderen Schnitzereien versehen  und damit ein Unikat.

Kloster Atyra    Kloster Atyra

Überall finden sich Gemälde und Schnitzereien mit Darstellungen der Missionierungen in Paraguay. Sie wurden ebenfalls von regionalen Künstlern gemalt.

Kloster Atyra    Kloster Atyra
Kloster Atyra

 

Insgesamt wurde ein Aufwand beim Bau betrieben, der den Besucher in Erstaunen versetzt.

Schönheit, Eleganz und Moderne wurden bei diesem Neubau perfekt mit einander kombiniert.

Jeder Abschnitt des Kloster hat andere Fußbodenmuster zu bieten und selbst moderne Solartechnik für die Warmwasserbereitung fehlt nicht.

Kloster Atyra

 

In der Cafeteria beispielsweise wurden Wand- und Tresenverkleidungen aus einem nahe gelegenen Steinbruch verwendet, in denen Fossilien eingeschlossen sind.

Sehr eindrucksvoll!

Das Kloster wird für die verschiedensten Events ganz oder teilweise vermietet. Firmen können hier ihre in ganz besonderem Rahmen ihre Festivitäten durchführen.

Hochzeiten finden in perfektem Rahmen statt.

Aber auch Geburtstage oder andere Festlichkeiten haben hier ihren unvergleichlichen Rahmen.

Die Klosterküche ist in der Lage, jedem Anspruch gerecht zu werden.

Tagungs- und Veranstaltungssäle bis 200 Personen stehen zur Verfügung.

Aber auch Kellner können geordert werden, die die anwesenden Gäste bedienen. Die Größe von Events ist hier kaum limitiert.

Schauen Sie sich das Kloster selbst einmal an und verspüren die gleiche Fasziniation, die wir bei der Besichtigung gespürt haben.

 

Weitere Ausflugstipps:

contentmap_plugin
made with love from Appartamenti vacanza a Corralejo - Fuerteventura
Kategorie: Ausflugstipps