Ausflugstipps

Aussen 540   

PIRIBEBUY

Ganz neu ist es nicht mehr, das Restaurant "El Mundo". Es hat sich seit seiner Eröffnung vor etwa zwei Monaten gut etabliert, da es

Schießplatz im Schwarzwalddörfle   

CAACUPÉ

Das Restaurant des Schwarzwalddörfles bei Caacupé kennen ja schon viele. Viele wissen auch, dass es dort einen Schießplatz gibt.

Was man dort machen kann, ist den meisten aber bisher nicht geläufig,

Minigolfanlage SAPO bei Caacupé   

CAACUPÉ

Ein wenig außerhalb der Stadt, eingebettet zwischen den Hügeln der Cordilleren, liegt eine Attraktion, die in Paraguay nur sehr selten zu finden ist.

In fast einjähriger Arbeit entstand eine 18-Loch-Minigolfanlage, die

Kloster in Atyra   

Nur wenigen ist das Ausflugsziel bisher bekannt: Das Franziskanerkloster in Atyra im Department Cordillera.

Obwohl es eine bedeutende Bauleistung moderner Architektur in Paraguay darstellt, fristet es zur Zeit eher ein Dornröschen-Dasein. Denn kaum jemand weiß, was sich hinter den Klostermauern verbirgt.

Schon in der frühen Kolonialzeit soll es dort ein Kloster gegeben haben.

Eisenbahnwerk in Sapucai  

Paraguay war das erste Land Südamerikas, das über ein Eisenbahn-Streckennetz verfügte. Dafür wurden Dampfloks benötigt, die vom Ausgang des 19. Jahrhunderts bis Mitte der 60er Jahre des vorigen Jahrhunderts in Sapucai gebaut wurden.

Bis heute sind die Anlagen so vorhanden, wie sie einst erstellt wurden.

Ein Kleinod der Frühindustrialisierung und

Kirche in Yaguarón

  

Die Stadt Yaguarón liegt am Kilometer 48 der Ruta 1 zwischen Itá und Paraguarí. Sie wurde 1539 gegründet und war das Zentrum der Franziskaner-Missionen in der Kolonialzeit.

In der Stadt gibt es eine Kirche, die 1640 erbaut wurde und als schönste Kirche des Landes gilt. Von außen ist sie eher unscheinbar, aber wenn man sie betritt, ist man unweigerlich fasziniert.

   

Aktuelles Satellitenwetter

mehr Wetterinfos bei Wunderground

   

Bilder aus Paraguay

  • Geier im Flug
    Geier im Flug
  • Altar in der Kirche von Yaguarón
    Altar in der Kirche von Yaguarón
  • Sonnenuntergang
    Sonnenuntergang
  • Harfenkonzert in Asunción
    Harfenkonzert in Asunción
  • Palmensavanne
    Palmensavanne
  • Kloster in Atyrá
    Kloster in Atyrá
  • Frühling
    Frühling
  • Sonnenuntergang
    Sonnenuntergang
  • Asunción bei Nacht
    Asunción bei Nacht
  • Karneval - fast wie in Rio
    Karneval - fast wie in Rio
  • Cordilleras bei Paraguarí
    Cordilleras bei Paraguarí
  • Eisenbahnwerk in Sapucai
    Eisenbahnwerk in Sapucai
  • Minigolf bei Caacupé
    Minigolf bei Caacupé
  • Straße nach Villarrica
    Straße nach Villarrica
  • Gleitschirmfliegen bei Sapucai
    Gleitschirmfliegen bei Sapucai
   

Empfehlungen  

   
   
ASOENAUPI
   
Sozialbanner
   

Neue Kommentare  

   

Anmeldung  

   

Aktuell sind 613 Gäste und keine Mitglieder online

   
   
   
Mitte 165-3-oben
   

Heute

Thumbnail      ASUNCIÒN Ein Mann mit mehreren Vorstrafen und Haftbefehlen starb letzte Nacht bei einer Schießerei in Bañado Sur,
   
   
   

GOMERIA IN SAN BERNARDINO

Seit einigen Wochen gibt es in San Bernardino eine „nagelneue“ Gomeria, „LA RUTA“, die mit modernen Equipment ausgestattet,

   MCI Krankenversicherung  

MCI+ KRANKENVERSICHERUNG

 

verschiedene Pläne mit direkter Abdeckung durch die Versicherung

 otc titel   OTC Global Paraguay bietet zuverlässige und wettbewerbsfähige logistische Lösungen, weltweite Container-Transporte
 Tatacua 1  

SAN BERNARDINO

LA ESPERANZA alias TATACUÁ – ein Stück Kultur in San Bernardino und beliebter Treffpunkt für Jung und Alt.

   
   
   

   ISIS  

ISIS AGENDA 2020

Ein Spiegel-Artikel aus dem Jahr 2005 beschreibt schon damals die islamischen Pläne zur Eroberung der Welt.

Aus heutiger Sicht, wurde schon enorm viel dieser - damals noch Al Kaida Agenda - in die Realität umgesetzt. Wer wissen möchte wieviel, der sollte sich den Spiegel-Artikel unbedingt durchlesen und er wird merken - Alles läuft nach Plan...

Zitat von www.spiegel.de:

In der vierten Phase, zwischen 2010 und 2013, wird es al-Qaida Hussein zufolge darum gehen, den Sturz der verhassten arabischen Regierungen zu erreichen. […] Parallel sollen Angriffe gegen Ölförderanlagen durchgeführt, die US-Wirtschaft durch Cyberterrorismus ins Visier genommen werden.

    […]

So soll es in der fünften Phase, zwischen 2013 und 2016, gelingen, einen islamischen Staat auszurufen – und zwar ein Kalifat. […] auch Israel werde derart geschwächt sein, dass Gegenwehr nicht gefürchtet werden müsse. Der islamische Staat werde eine neue Weltordnung hervorbringen […].

Kommentar von crash-news.com:

Es ist ziemlich interessant, wie sich diese Phasen exakt mit dem realen Geschehen decken. Noch interessanter ist allerdings, dass der Spiegel-Artikel bereits elf Jahre alt ist. Daran wird offenbar: Bei den derzeitigen Ereignissen im Nahen Osten handelt es sich tatsächlich um eine genauestens geplante Agenda.

Wie üblich bei den Machenschaften der Eliten im Hintergrund, hinken diese Verbrecher ihren Zeitplänen zwar etwas hinterher, die Richtung jedoch stimmt exakt.

Aus diesen jahrealten Plänen wird unter anderem folgendes offenkundig: Der arabische Frühling ist eine lange geplante und vollständig inszenierte Bewegung. Obwohl nun vielleicht der Eindruck entsteht, als ob die Initiierung der zahlreichen “Revolutionen” in Nordafrika und dem Nahen Osten doch nicht von westlichen Geheimdiensten herrührt, sollten keine voreiligen Schlüsse gezogen werden.

Die unzähligen Ungereimtheiten um die Anschläge vom 11. September 2001 lassen keinerlei Zweifel daran, dass die eigentlichen Urheber in den USA und vor allen Dingen in Israel, zu suchen sind. Außerdem sind die früheren “geschäftlichen” Verbindungen zwischen den Familien Bush und bin Laden für Interessierte kein Geheimnis mehr.

Schlussendlich bedeuten diese Zusammenhänge: Hinter den sieben Phasen zum Kalifat stecken auch westliche Mächte – wobei lediglich der Autor des im Spiegel-Artikel zitierten Buches diese spezifische Phaseneinteilung vornahm.

Ob diese Mächte als strategische Urheber, als technische Unterstützer oder als Finanziers oder alles zusammen wirken, ist schwer zu sagen, weil die hier beschriebene Ideologie und Endzeitmythologie wiederum tatsächlich aus der islamischen Welt selbst stammt.

Wir sind hier Zeugen eines gigantischen Kasperletheaters, nur ist der Kasper der Teufel höchstpersönlich, welcher sich raffinierterweise weltweit zusammen und gegeneinander arbeitender Mächte bedient. Dies ist nicht nur sinnbildlich, sondern sogar ganz real so zu verstehen.

Was daher vordergründig wie ein Krieg zwischen Washington und ISIS aussieht, wird in Wahrheit von denselben Leuten geplant und gesteuert, welche auch in Washington die Fäden ziehen. Um ihre Neue Weltordnung final zu etablieren müssen zuvor noch die USA entmachtet werden. Auch dazu dient das gesamte Thema “islamistischer Terror”.

Am erstaunlichsten dürfte für die meisten “Aufgewachten” vermutlich sein, dass die Neue Weltordnung gar keine westliche Diktatur, sondern eine islamistische sein wird. Vor lauter Fixierung auf Rothschilds, Rockefellers und andere mächtige Eliten übersehen die meisten, was der Menschheit in Wirklichkeit blüht. Dabei ist es eigentlich kaum mehr zu übersehen, höchstens das politisch korrekte Denken verhindert diese Erkenntnis.

Dieses unglaubliche Schauspiel hat es in sich und wer glaubt, es handelt sich bei all dem nur um wirre Al-Qaida Phantasien, wie es etwa der Artikelschreiber des Spiegel hinzudrehen versucht, der wird überrascht sein, wie exakt deckungsgleich diese “islamische Agenda 2020” mit der jahrhundertealten Endzeitmythologie des Islam und insbesondere der biblischen Eschatologie ist. Dazu sei jedem Leser unbedingt das kostenlose Buch “Der islamische Antichrist” empfohlen.

Hoffentlich klingelt es bei immer mehr Menschen, wenn sie mit ihren eigenen Augen Dinge geschehen sehen, die bereits vor elf Jahren verkündet wurden und nun offensichtlich der Reihe nach abgearbeitet werden.

Noch lauter sollte es allerdings in Anbetracht der schon vor Jahrtausenden in der Bibel prophezeiten und ebenfalls deckungsgleichen Ereignisse klingeln. Dieses Gesamtgeschehen nun leichtfertig damit abzutun, all das würde eben bewusst von ein paar Eliten inszeniert und gezielt nachgestellt, ist ein Spiel mit dem Feuer, denn dazu gehört weit mehr, als die Geheimdienste im Stande sind zu erreichen.

(crash-news)

 

Neueste Nachrichten:

Kommentare   

#1 Islam-MoslemA. Schreiber 2018-03-06 09:33
Ich habe diesen Artikel speziell für Deutschland geschrieben. Aber er ist genau so zutreffend für jedes x-beliebige Land auf dieser Welt!

Wieso benehmen sich Moslems in unserem Land so? Schon mal diese Frage gestellt?
Audiatur et altera pars! Keine Emotionen oder sich beeinflussen lassen!

Einfach nur Zuhören, versuchen zu begreifen und zu lernen! Genau das habe ich gemacht!
Und ich hatte genug Zeit, mich mit den Argumenten und der Denkweise von Moslems zu befassen. Sogar mit einem echten Imam in Ägypten, welcher mich zum Moslem machen wollte.
Durch diese islamischen Unterrichtseinheiten und die tag-täglichen teilweise sehr provokanten Unterhaltungen mit Moslem-Normalos, glaube ich sagen zu können, dass ich weiß, wovon ich jetzt hier schreibe!

Klar! Alle in einen Topf zu werfen, ist falsch. Aber ich gehe hier davon aus, dass ich damit mindestens 80% der Moslems richtig einschätze.
Also, ich kenne die Moslems, den Koran und ich weiß. wie die denken und ticken, da ich mehrere Jahre in islamischen Ländern gearbeitet habe, auch direkt mit diesen Moslems, wenn es mein Vertrag erforderte, zusammen arbeiten musste (Training of the locals!)!

Und das ist jetzt absolut kein Spaß, sondern die reine Wahrheit und mit Sicherheit keine Beleidigung, Hetze oder Rassismus, einfach erklärt am Beispiel einer sehr oft gestellten Frage:

Gehört der Islam zu Deutschland?

Diese Frage stellt sich für einen Moslem überhaupt nicht! Bzw. ist diese Frage für einen Moslem nicht existent, denn dieser Allah ist ja der Schöpfer dieser Welt, und ebenso der Eigentümer dieser Welt.

DIESE WELT GEHÖRT ALLAH!

Begreift ihr, was dieser Satz wirklich bedeutet? Nochmal: Diese Welt gehört Allah! Tja, auch Deutschland ist ein Teil dieser Welt und gehört somit Allah!
Und diese Moslems als Kinder von diesem Allah sehen Deutschland als ihr Familieneigentum an, genau so, wie wir das Haus, welches unsere Eltern gebaut haben als unser Eigentum betrachten. Haben doch unsere Eltern dieses Haus auch für uns gebaut!

So ein Moslem kommt also nach Deutschland und sieht sich automatisch als Eigentümer dieses Landes und wir sind Eindringlinge, die dieses Land widerrechtlich nutzen und missbrauchen.
Denn Allah hat es so gemacht, dass wir Deutsche Mercedes bauen! Das ist das Werk von Allah!

Fazit: Wenn wir jetzt versuchen, einem Moslem zu erklären, dass dieses Deutschland nicht sein Eigentum ist und das er sich hier in Deutschland auch noch nach den Regeln richten muss, die wir hier eingeführt haben, dann kann ein Moslem gar nicht anders!
Er muss uns bekämpfen und uns notfalls vernichten, damit er, der Moslem das Eigentum seines großen Vaters beschützen kann!
Ebenso ist dieses Bewusstsein sehr oft das Einzige, was so ein Moslem hat. Er ist für gewöhnlich dumm, faul und arrogant.

Steht es doch im Koran geschrieben, das er - der Moslem - der bessere Mensch ist und alles, was er wissen muss, steht im Koran.

Nehmen wir doch mal als Beispiel so einen armen Moslem aus Ägypten, Türkei, Syrien, oder woher auch immer.
Ein Mensch-Moslem mit meistens einem IQ weit unter 70, der nichts gelernt hat, außer dem Scheiß, welcher in diesem Koran steht.
Ein Mensch-Moslem, der im wahrsten Sinne des Wortes sogar zu dumm zum Scheißen ist. Seht euch mal eine Toilette an, nachdem er seine Notdurft verrichtet hat!

Genau dieser Mensch-Moslem, weiß, dass er Eigentümer von Deutschland ist! Also, alle diese schönen Häuser. Autos, Parkanlagen, alles gehört ihm, da es Allah, seinem Vater, gehört!
Und er muss weiterhin in seinem, von ihm selbst versifftem Land leben und seine Ziege ficken, wenn es ihn zu sehr quält!

Also, dann kommt er irgend wie nach Deutschland und wir untersagen es ihm, dass er unsere Autos benutzen kann und wir verbieten es ihm, das er in unserem Haus leben kann und unsere Frauen und Töchter ficken kann.
Und wir versuchen diesem Moslem dann auch noch unsere Regeln und Gesetze zu erklären - einfach nur ein lächerliches und dummes Unterfangen.

Er wird es niemals anerkennen!

Und wenn er so tut, als wenn er es anerkennt, dann nur, weil er erkannt hat, dass er zu diesem Zeitpunkt nicht die Kraft hat, uns unser Haus und unser Auto weg zu nehmen!
Denn genau diese Falschheit und Verschlagenheit wurde ihm, seitdem er ein kleines Kind war, beigebracht.
Das steht genauso in diesem Koran, in seinem heiligem Buch! Dieser Abschnitt nennt sich Taqiyya!

Und genau deswegen sind dieser ganze Integrationsschwachsinn und der Traum von einer Multi-Kulti-Gesellschaft mit Moslems nur eine einzige große Lüge!
Und ebenfalls genau deswegen sind überall in dieser Welt die Moslems Feinde von anders denkenden Menschen. Deswegen gibt es überall auf dieser Welt, wo sich Moslems und Nichtmoslems ein Land teilen, nie endende Probleme im Zusammenleben.

Zum Beispiel, unsere Türkenfreunde! An dieser Stelle meines Textes möchte ich hier an das Massaker erinnern, welches diese Türken an dem armenischen Volk verübt haben!
Ist noch gar nicht lange her! Ich habe in einer Mahn.- und Gedenkstätte in Isfahan ein (mehrere) Originalfoto gesehen, wo sich ein Türke hat fotografieren lassen.
In der linken Hand hielt er ein halbes Baby - die andere Hälfte lag auf dem Boden, vor seinen Füßen und in der rechten Hand hielt er den türkischen Krummsäbel!

Was bleibt uns also übrig? Was können wir tun? Wir können uns nach Gutmenschenart dem Besitzanspruch der Moslems auf die gesamte Erde unterwerfen und hoffen darauf, dass die Moslems uns als ihre Arbeitssklaven am Leben lassen.

Oder wir machen unseren Besitzanspruch deutlich.

Selbst ein kleiner Höhlenkrebs wird seine Höhle mit seinem Leben verteidigen, wenn es sein muss! Nur das bedeutet in letzter Konsequenz: Kampf, wie bei dem kleinen Höhlenkrebs!
Und dieser Kampf lässt keine Kompromisse zu! Es gibt nur 2 mögliche Varianten eines Endes dieses Kampfes: Die Moslems gewinnen und wir werden getötet oder versklavt.
Oder wir gewinnen und dazu müssen wir weltweit alle Moslems töten, um zu verhindern, dass dieser Krieg erneut irgendwann beginnt.
Bei deren Geburtenraten stehen die nach sehr kurzer Zeit wieder vor unseren Häusern!

Und jetzt kommen solche Kommentare, wie: Dieser Germanikus ruft zum Massenmord auf! Und: Moslems sind doch auch Menschen! (Menschen?)
Erkennen die Moslems die 30 Artikel unserer Menschenrechtskonvention an?
Dazu sage ich nur: Moslemrechtskonvention von Kairo!

OK Leute, dann lasst uns den Kopf in den Sand stecken und überlassen wir alles weitere unseren ach so netten Mitmenschen, diesen Moslems.
Aber das wiederum setze ich mit Selbstmord gleich! Und zwar einen Selbstmord von unendlich vielen Millionen von richtigen Menschen, also so genannte Ungläubige!
Und wer ist dann der dafür verantwortliche Massenmörder? Das bist du - mein lieber sich selbst belügender Gutmensch!

Gute Nacht Deutschland! Allah u Akbar, Deutschistan!

Es reicht, den Islam als menschenfeindliche Ideologie zu verbieten und das Praktizieren und öffentliche Ausüben gewisser Riten und jegliche Propaganda dafür mit Strafen nicht unter 15 Jahre Zwangsarbeit zu ahnden.
Dann hätte dieser Spuk zu mindestens in Deutschland sehr schnell ein Ende. Denn inzwischen hat diese Geisteskrankheit Islam ebenfalls viele Deutsche infiziert. Weiß der Geier, was diese Schwachsinnigen da hoffen, zu finden?

Es ist nun mal eine allgemeine Grundregel in unserer Welt, dass jedes Lebewesen für sich einen gewissen Lebensraum benötigt, wie der kleine Höhlenkrebs.
Nur wir Deutsche sind so blöd, dass wir unseren Lebensraum verschenken, weil so ein Ding, wie dieses Merkel uns einredet, dass wir kein Recht auf irgendwelchen Lebensraum hätten.

Tja, und wir hier in Paraguay sollten nicht so naiv sein und in diesen Moslems nur harmlose betende Irre sehen!
Zitieren | Dem Administrator melden

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

   
   
   
   

Paraguay

Thumbnail      ASUNCIÒN Ein Mann mit mehreren Vorstrafen und Haftbefehlen starb letzte Nacht bei einer Schießerei in Bañado Sur,
Mehr Beiträge:Paraguay-News  
   

Lateinamerika

Thumbnail      AUSGETRÄUMT Hätte Fidel Castro vor seiner Machtübernahme in Kuba vor 59 Jahren das Buch „Die Gemeinwirtschaft“ von Ludwig von Mises gelesen,
Mehr Beiträge:Lateinamerika  
   

Welt

Thumbnail      BERN Die paraguayische diplomatische Vertretung in der Schweiz, nahm die Feierlichkeiten zum Unabhängigkeitstag vorweg  
Mehr Beiträge:Welt  
   

Neues aus weiteren Rubriken

   
   

Humor

   aufklärung  

CYBERBABY

Die Geschichte mit dem Klapperstorch - übertragen auf das Digitale Zeitalter.

Kandidaten    Kandidaten der Kommunalwahlen
Gepäckträger   

Wohl dem, dessen Motorrad über einen Gepäckträger verfügt.

Zur Not auch über einen weiblichen...

Hitzewelle Paraguay   

Warum gibt es eigentlich immer diese gewaltigen Hitzwellen in Paraguay?

 

Die Erklärung ist denkbar einfach...

Falsche Titel   

"Lass und das Institut schließen, das falsche Berufstitel für Krankenschwestern innerhalb von 48 Stunden vergeben hat."


"Was für eine Schande! Lass uns eines eröffnen, das nur 24 Stunden dafür braucht."

Weihnachtsbaum der Drogenhändler    Weihnachtsbaum der Drogenhändler
Drogenhändler   

"Man sagt, dass es auch Politiker unter den Drogenbossen gibt."

 

"Schrecklich, wie weit die Drogenbosse inzwischen heruntergekommen sind."

Ebola   

"Eine gute Nachricht, mein Sohn: Ebola kann geheilt werden!"

 

"Und wie heißt die Medizin?"

 

"Geld"

Lauf um dein Leben   

"Lauf um dein Leben, mein Freund!

 

"Ich halte sie auf."

Ehrlich   

"Hallo!

Ich bin 42 Jahre alt, Abgeordneter und ehrlich.!

 

"Hallo!

Ich bin 32 Jahre alt, Prostituierte und Jungfrau."

Bogados guter Ruf    Der Senator Victor Bogado möchte seinen stark angekratzten guten Ruf durch Zahlung von Geld aufpolieren.
Venedig   

Sie waren noch nie in Venedig?

 

Kein Problem - Venedig gibts auch in Paraguay...

Newton irrt sich   

Der berühmte Physiker Isaac Newton sagte einst, das es unmöglich sei, dass zwei Körper den gleichen Platz beanspruchen können.

 

Newton ist allerdings nie mit einem Autosbus durch Asunción gefahren...

Magnetbahn   

Wozu muss in sauteure Projekte des Öffentlichen Personennahverkehrs investiert werden?

 

Was die Magnetbahnen in anderen Ländern leisten, können die Busfahrer in Asunción auch...

 

(ABC Color)

 

 

Schlaglöcher in 3D   

In Kanada werden fotorealistische Bilder von Schlaglöchern auf die Straße geklebt, um Autofahrer zur Reduzierung der Geschwindigkeit zu animieren..

 

Paraguay ist einen Schritt weiter: Hier wird bereits eine 3D-Technologie eingesetzt.

   
   

Empfehlungen  

   
   
   
   
   
   
WUGK Servicio
   
   

Banner Mythologie-180

   
   
   
© 2011-2013 Paraguay-Rundschau