Ausflugstipps

Schießplatz im Schwarzwalddörfle   

CAACUPÉ

Das Restaurant des Schwarzwalddörfles bei Caacupé kennen ja schon viele. Viele wissen auch, dass es dort einen Schießplatz gibt.

Was man dort machen kann, ist den meisten aber bisher nicht geläufig,

Minigolfanlage SAPO bei Caacupé   

CAACUPÉ

Ein wenig außerhalb der Stadt, eingebettet zwischen den Hügeln der Cordilleren, liegt eine Attraktion, die in Paraguay nur sehr selten zu finden ist.

In fast einjähriger Arbeit entstand eine 18-Loch-Minigolfanlage, die

Kloster in Atyra   

Nur wenigen ist das Ausflugsziel bisher bekannt: Das Franziskanerkloster in Atyra im Department Cordillera.

Obwohl es eine bedeutende Bauleistung moderner Architektur in Paraguay darstellt, fristet es zur Zeit eher ein Dornröschen-Dasein. Denn kaum jemand weiß, was sich hinter den Klostermauern verbirgt.

Schon in der frühen Kolonialzeit soll es dort ein Kloster gegeben haben.

Eisenbahnwerk in Sapucai  

Paraguay war das erste Land Südamerikas, das über ein Eisenbahn-Streckennetz verfügte. Dafür wurden Dampfloks benötigt, die vom Ausgang des 19. Jahrhunderts bis Mitte der 60er Jahre des vorigen Jahrhunderts in Sapucai gebaut wurden.

Bis heute sind die Anlagen so vorhanden, wie sie einst erstellt wurden.

Ein Kleinod der Frühindustrialisierung und

Kirche in Yaguarón

  

Die Stadt Yaguarón liegt am Kilometer 48 der Ruta 1 zwischen Itá und Paraguarí. Sie wurde 1539 gegründet und war das Zentrum der Franziskaner-Missionen in der Kolonialzeit.

In der Stadt gibt es eine Kirche, die 1640 erbaut wurde und als schönste Kirche des Landes gilt. Von außen ist sie eher unscheinbar, aber wenn man sie betritt, ist man unweigerlich fasziniert.

Cerro Cristo Rey bei Caacupé    

Fährt man von Asunción kommend auf der Ruta 2 durch Caacupé, kommt man knapp 3 Kilometer nach der Stadt an einem auf der linken Seite liegenden Berg vorbei.

Es ist der Cerro Christo Rey, der bereits vor der Eroberung Südamerikas ein Kultstätte der Guarani-Indianer war.

Wenn man fast an dem Berg vorbei ist, geht eine Erdstraße von der Ruta 2 ab, die am Fuß des Berges endet.

   

Aktuelles Satellitenwetter

mehr Wetterinfos bei Wunderground

   

Bilder aus Paraguay

  • Geier im Flug
    Geier im Flug
  • Altar in der Kirche von Yaguarón
    Altar in der Kirche von Yaguarón
  • Sonnenuntergang
    Sonnenuntergang
  • Harfenkonzert in Asunción
    Harfenkonzert in Asunción
  • Palmensavanne
    Palmensavanne
  • Kloster in Atyrá
    Kloster in Atyrá
  • Frühling
    Frühling
  • Sonnenuntergang
    Sonnenuntergang
  • Asunción bei Nacht
    Asunción bei Nacht
  • Karneval - fast wie in Rio
    Karneval - fast wie in Rio
  • Cordilleras bei Paraguarí
    Cordilleras bei Paraguarí
  • Eisenbahnwerk in Sapucai
    Eisenbahnwerk in Sapucai
  • Minigolf bei Caacupé
    Minigolf bei Caacupé
  • Straße nach Villarrica
    Straße nach Villarrica
  • Gleitschirmfliegen bei Sapucai
    Gleitschirmfliegen bei Sapucai
   

Neue Anzeigen  

   

Empfehlungen  

   
   
ASOENAUPI
   
Sozialbanner
   

Neue Kommentare  

   

Anmeldung  

   

Aktuell sind 461 Gäste und keine Mitglieder online

   
   
   
   

Kurzmeldungen

5.1.2015 - Zwei Unbekannte kamen am Sonntag mit einem Nissan PKW zu dem Gelände der Firma Trebol in Loma Plata (Chaco), überwältigten [...]
22.12.2014 - Die Patrulla Caminera hat in der vergangenen Woche vom 14. bis vergangenen Samstag bei 3.293 durchgeführten Alcotests 176 [...]
05.12.2014 - Das Wohnungsbauministerium Senavitat erwägt, gegen 23 Unternehmen Klagen wegen Betruges einzureichen. Diese Firmen haben [...]
   

Veranstaltungen

Januar 2015
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1
   
   
Internetprobleme    Vor wenigen Jahren war alles in Ordnung. Es gab in den meisten Regionen Internet auf niedrigem Niveau. Hauptanbieter war und ist noch heute die Firma Tigo, die vor rund

18 Monaten einen riesigen werbetechnischen Fehler beging, der das paraguayische Internet heute in die Steinzeit zurück katapultiert hat.

Seit etlichen Jahren gibt es, von der Hauptstadt Asunción mal abgesehen, nur WiFi-basiertes Internet. Man erwirbt einen Intenet-USB-Stick mit 3G oder. 3.5G - Standard und kann nach dem Anstecken an den Computer damit im Internet surfen.

Die meisten Internetsticks wurden von der Firma Tigo abgegeben, die anderen Anbieter spielten in diesem Marktsegment wegen der schlechten finanziellen Konditionen und der geringen Erreichbarkeit kaum eine Rolle.

Vor etwa 18 Monaten dann wollte Tigo den Markt mit einem unschlagbaren Angebot aufmischen. Seinerzeit kamen die Smartphones in Mode, was Tigo dazu veranlasste, den Kunden den Zugang zu den bandbreitenfressenden Diensten wie Facebook oder Twitter kostenlos anzubieten.

Immer mehr Leute kauften Smartphones und in kürzester Zeit waren die Funkmasten für den Internet-Datenverkehr überbelegt. Wer bei Tigo einen Vertrag über die maximal mögliche Bandbreite von 1.000 kbs (entspricht also etwa DSL 1.000) abschloss, konnte damals realistisch zwischen 500 und 700 kbs nutzen. Heute liegt die Bandbreite an den Wochenenden unter 10 kbs, was weder für das Öffnen von Internetseiten noch das Versenden von eMails ausreicht.

Der staatliche Anbieter COPACO hat zwar drei Alternativen zu bieten, aber es ist eine Servicewüste unbekannter Dimensionen. Leute, die einen DSL-Anschluss beantragten, mussten teilweise bis zu acht Jahre warten. Andere, die einen DSL-Anschluss besitzen, haben berichtet, dass das Internet gleich mehrere Tage bis zu zwei Wochen ausgefallen ist und sich kein Techniker hat trotz unzähliger Anrufe blicken lassen. Und auf einen Glasfaser-Anschluss wird nun auch schon über ein Jahr gewartet...

Dennoch scheint COPACO das einzige Unternehmen zu sein, das zukünftig ein stabiles Internet bieten kann.

Zum Einen gibt es bereits Glasfaser-Anschlüsse, die aber recht teuer sind. Wer aber auf ein funktionierendes Internet angewiesen ist, hat zur Zeit eigentlich keine Alternative.

Denn die zweite Variante, das Internet per WiFi mit 4G-Standard ist bisher nur in drei Städten Paraguays verfügbar: Asunción, Encarnación und Ciudad del Este. Auch wenn damit geworben wird, dass 4G in über 160 Städten des Landes verfügbar ist, ist das grober Unfug - oder Werbung, je nachdem, wie man das sehen möchte.

COPACO beginnt in drei Monaten damit, 4G nun auch in den mittleren und kleinen Städten des Landes (in genau dieser Reihenfolge) zu installieren. Andere Anbieter wie Tigo bieten den 4G-Standard ebenfalls an, sind jedoch von der funktionierenden Technik des Staatsbetriebes COPACO abhängig. Solange COPACO nicht aus dem Knick kommt, wird also auch Tigo nur die Werbetrommel rühren können.

Sobald der 4G-Standard flächendeckend verfügbar ist, fängt das Spiel von vorn an. Solange die Smartphones noch den 3G-Standard nutzen, wird man wieder sehr gut im Internet surfen können. Doch es ist abzusehen, dass die Smartphone-Anbieter nachziehen werden. aber zumindest hat man mit dem Stick dann wieder zwei bis drei Jahre Vorsprung...

Bleibt die Hoffnung, dass Tigo beim 4G-Standard nicht wieder den Fehler macht und die Sozialen Netzwerke für Smartphones selbst für Schulkinder kostenlos macht.

 

Neueste Nachrichten:

Kommentare   

#2 Passt nicht ganzHannes Wader 2015-01-13 12:58
Leute, da geht aber einiges durcheinander: 4G ist ein Mobilfunknetz und WiFi ein Funknetz auf 802.11 Standard. Das ist das was die meisten zu Hause haben (Funkrouter). Das ganze gibt es aber auch als Long-Range und das benutzt auf dem Land so ziemlich jeder und eben keinen USB-Stick, der sich wieder ins Mobilfunknetz einwählt. Insofern stimmt das mit den 160 Städten in denen es WiFi gibt. Die Masten mögen die gleichen sein, aber das Funknetz hat mit dem Mobiltelefonnetz nix zu tun, da schließe ich mich meinem Vorredner an.
Zitieren | Dem Administrator melden
#1 Funkmast funktioniertMaldek 2015-01-12 09:13
Die Hauptquelle für stabiles Breitbandinternet im DSL 2000 Bereich ist der Funkmast.

Läuft ebenfalls über Tigo und ist ein gänzlich anderes System, als es Smartphones benutzen.
Zitieren | Dem Administrator melden

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

   
   
Mitte 165-2-unten
   
Mitte 165-3-unten
   

Neues aus den Rubriken

   
   

Humor

Hitzewelle Paraguay   

Warum gibt es eigentlich immer diese gewaltigen Hitzwellen in Paraguay?

 

Die Erklärung ist denkbar einfach...

Falsche Titel   

"Lass und das Institut schließen, das falsche Berufstitel für Krankenschwestern innerhalb von 48 Stunden vergeben hat."


"Was für eine Schande! Lass uns eines eröffnen, das nur 24 Stunden dafür braucht."

Weihnachtsbaum der Drogenhändler    Weihnachtsbaum der Drogenhändler
Drogenhändler   

"Man sagt, dass es auch Politiker unter den Drogenbossen gibt."

 

"Schrecklich, wie weit die Drogenbosse inzwischen heruntergekommen sind."

Ebola   

"Eine gute Nachricht, mein Sohn: Ebola kann geheilt werden!"

 

"Und wie heißt die Medizin?"

 

"Geld"

Lauf um dein Leben   

"Lauf um dein Leben, mein Freund!

 

"Ich halte sie auf."

Ehrlich   

"Hallo!

Ich bin 42 Jahre alt, Abgeordneter und ehrlich.!

 

"Hallo!

Ich bin 32 Jahre alt, Prostituierte und Jungfrau."

Bogados guter Ruf    Der Senator Victor Bogado möchte seinen stark angekratzten guten Ruf durch Zahlung von Geld aufpolieren.
Venedig   

Sie waren noch nie in Venedig?

 

Kein Problem - Venedig gibts auch in Paraguay...

Newton irrt sich   

Der berühmte Physiker Isaac Newton sagte einst, das es unmöglich sei, dass zwei Körper den gleichen Platz beanspruchen können.

 

Newton ist allerdings nie mit einem Autosbus durch Asunción gefahren...

Magnetbahn   

Wozu muss in sauteure Projekte des Öffentlichen Personennahverkehrs investiert werden?

 

Was die Magnetbahnen in anderen Ländern leisten, können die Busfahrer in Asunción auch...

 

(ABC Color)

 

 

Schlaglöcher in 3D   

In Kanada werden fotorealistische Bilder von Schlaglöchern auf die Straße geklebt, um Autofahrer zur Reduzierung der Geschwindigkeit zu animieren..

 

Paraguay ist einen Schritt weiter: Hier wird bereits eine 3D-Technologie eingesetzt.

   
   

Empfehlungen  

   
Bernarda Cáceres
WUGK Servicio
   
   
   
   
   
   
   
   

Banner Mythologie-180

   
IHRE WERBUNG
   
IHRE WERBUNG
   
IHRE WERBUNG
   
© 2011-2013 Paraguay-Rundschau