Anmeldung  

   

Aktuell sind 696 Gäste und 3 Mitglieder online

   
Hooligans   

ASUNCIÓN

Nach der Beendigung der gestrigen  zweiten Begegnung zwischen den Fußballclubs Olimpia und Cerro Porteño wurden viele "Fans"

von der Polizei festgenommen.

Wie schon üblich wurde das Fußballspiel zwischen den beiden Mannschaften der Clubs als Ausrede für schweren Vandalismus verwendet.

Die Polizei hatte reichlich zu tun, die Holligans beider Clubs in den Griff zu bekommen. Gruppen angeblicher "Fans" beider Vereine zogen durch Asunción und Fernando de la Mora und randalierten.

Entsprechend der Mitteilung der Polizei wurden mehrere Dutzend Hooligans festgenommen, die Autos schwer beschädigten, Schaufenster mit Steinen einwarfen und Läden plünderten.

Eine größere Anzahl von Polizisten waren nötig, die Randalierer festzunehmen. Sie wurden der Staatsanwaltschaft überstellt. Für einige von ihnen wird es wohl zu Gefängnisstrafen kommen, weil sie wegen ähnlicher Delikte bereits vorbestraft sind.

(ABC Color)

 

Neueste Nachrichten:

Kommenatare hier nicht möglich

   
Mitte 165-3-unten
   
© 2011-2013 Paraguay-Rundschau